"Eine verletzte Seele wird niemals wieder heilen" (!?!)

Kennst du das? Du bist auf Facebook oder auf Instagram unterwegs und es erscheinen schon ziemlich rasch die ersten tiefsinnigen Spruch- und Zitate-Bilder. Ich selbst poste sie gerne ab und zu oder gestalte selber welche. Mir fällt aber auf, dass viele Spruch- und Zitate-Bilder sehr destruktiv sind und dennoch unfassbar viele Likes und grossen Zuspruch erhalten. Das sind Sprüche wie zum Beispiel, dass einmal verletzte Seelen nicht mehr heilen können, die Welt zu hart für Hochsensible ist, dass man ständig verlassen wird und deshalb zu gut für diese Welt wäre oder dass man, obwohl man so viel leistet nicht gesehen und dann einfach fallengelassen wird... und so weiter. Ich bin sicher, du weisst welche Art ich meine. Unter diesen Bildern posten dann viele hundert oder gar mehrere tausend Nutzer traurige und weinende Emojis oder zerbrochene Herzen und bestätigen sich gegenseitig in ihrem Opferdasein. Ich gebe zu, dass genau diese Bilder mich triggern. Denn ich selbst war vor Jahren ähnlich. Ich sah mich oft als Opfer, fühlte mich wie ein Ping Pong und wollte es allen recht machen, den Menschen gefallen, alles perfekt machen, endlich gut genug sein. Sagen wir mal so: Ich wollte einfach alles richtig machen. Und vom nicht "Nein-sagen" können, wenn ich eigentlich etwas nicht machen wollte, müssen wir erst gar nicht sprechen. Ich stellte einfachheitshalber die Bedürfnisse und Meinungen anderer über meine und gab dadurch die Verantwortung ab. Es war somit vorprogrammiert, dass ich damit immer wieder ausbrenne, weil ich nicht zu mir stehen konnte und ich praktisch kaum Grenzen hatte resp. diese am falschen Ort gesetzt hatte. Und wenn ich Grenzen hatte, die mir bewusst waren, kommunizierte ich diese sehr unklar. Ich kannte mich mit der Zeit in der Opferrolle aus und ich versuchte teilweise auch mit einem gestressten und leider auch mit einem subtil manipulativen Verhalten meinem Umfeld ein schlechtes Gewissen auszulösen um verständlich zu machen, dass es mir nicht gut geht. Das war meine Art von Hilfeschrei, denn ich war überfordert und hatte zwar Energie für andere aber nur wenig Energie für mich selbst. Aber wenn mich jemand darauf ansprach, konnte ich kaum was annehmen. Ich sah mich als Opfer meines Umfeldes. Wie sollte ich da gut gemeinte Tipps und Hinweise von meinem Umfeld annehmen können? Die sind ja quasi schuld daran, dass es mir nicht gut geht - so mein Glaube. Da kamen diese negativen Spruchbild-Zitate genau richtig. Sie bestätigten die negative Energie, wie ungerecht das Leben doch sein kann. Mit der Zeit zeigten mir Übergriffe aber auch mein Körper oft auf schmerzhafte Weise, dass meine Glaubenssätze und Muster auf die Dauer sehr ungesund und vor allem irr sind und ich so auf keinen Fall mein Leben weiterführen kann und möchte. Ich wurde von meinem Körper gezwungen mich nicht mehr so stark auf das Aussen zu konzentrieren sondern meinen Blick auf mein Inneres zu richten. Es war Zeit endlich Eigenverantwortung zu übernehmen! Ich begann ehrlich zu mir selbst zu sein, was teilweise sehr schmerzte und sich unangenehm anfühlte, sich gewisse Themen einzugestehen. Auch vertraute ich mich mir nahe stehenden Menschen an und lernte in einer Bewegungstherapie Raum einzunehmen. Besonders wirksam war die Sitzung bei einer Heilerin, welche mir enorm heilende Anstösse gab, die ich für den Veränderungsprozess annahm und nutzte. Wenn ich einen Glaubenssatz entdeckte und erkannte, wie blödsinnig dieser ist, war dies für mich unfassbar Mindblowing. Das brachte meinen Kopf für mehrere Tage fast zum Explodieren. Das fühlte sich so an, als würde man mir sagen, dass unten oben ist und oben unten... quasi die Physik total auf den Kopf gestellt wird (ich war ein sehr kopflastiger Mensch). Als sich dann mein Kopf wieder beruhigte nachdem der erkannte Glaubenssatz auf den Kopf gestellt wurde, stellte sich ein Gefühl von Freiheit ein. Ich fühlte mich so unfassbar frei und erleichtert. Ich konnte endlich beginnen, die Welt neu zu betrachten. Aus meinen eigenen Augen, Gefühlen und Wahrnehmungen! Ich begegnete meinem Selbstwertgefühl und meiner Selbstfürsorge. Und ich erkannte auch, dass die Glaubenssätze und Muster untereinander ebenfalls sehr vernetzt sind, was eigentlich nicht überraschend ist. Alles ist miteinander vernetzt. Sogar die Glaubenssätze und Muster. Somit wird man wohl ein Leben lang immer wieder weitere Erkenntnisse und Learnings haben, was das Leben unfassbar spannend macht. Ich fasste den Mut, die mir gewohnte Opfer-Energie immer öfter zu verlassen um endlich wieder in meine natürliche positive und strahlende Energie überzugehen. Natürlich habe ich noch meine Achillesfersen, diese werden mir jedoch immer bewusster und ich lerne immer besser damit umzugehen. Ich kann daraus so viel mitnehmen und bin unfassbar dankbar aus der Opferrolle aufgewacht zu sein. Es hat sich für mich eine neue Welt aufgetan, die es zu entdecken und beleben gilt.


Heute verleiten die Opfer-Zitate-Bilder mich eher immer wieder dazu, einen provozierenden Kommentar zu hinterlassen um Denkanstösse zu geben und die Menschen zu bewegen Eigenverantwortung zu übernehmen und in ihr Herz zu kommen. Dadurch können sie u.a. erkennen, wie wertvoll sie sind, dass sie vollständig in ihrer Essenz sind und sie aus dieser negativen Energie, in welcher sie sich gut auskennen und sich schon gewohnt sind, ausbrechen können. Jeder hat es selbst in der Hand! Es geht darum endlich Eigenverantwortung zu übernehmen und nicht das Umfeld für das Wohlbefinden verantwortlich zu machen. Es ist lediglich eine Entscheidung. Eine Entscheidung für sich selbst. Eine Entscheidung für Selbstfürsorge und das Leben aktiv zu gestalten und nicht wie bis anhin passiv. Ich habe damals für mich entschieden das Leben wieder selbst an die Hand zu nehmen und es in all seinen Formen und Facetten zu erleben und zu schätzen. Ich kann dir sagen, es lohnt sich so sehr!


Wie sind deine Erfahrungen mit den Opfer-Gedanken? Teile diese sehr gerne in den Kommentaren.


Alles Liebe

Felicia


#Persönlichkeitsentwicklung #Muster #Glaubenssätze #Opfer #Eigenverantwortung

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen