• Felicia

Man wird zu dem, was man denkt und fühlt

Man manifestiert immer das als Wahrheit in der eigenen Realität, woran man glaubt und wovon man vollkommen überzeugt ist. So spiegeln innere Empfindungen sich immer in der Aussenwelt wieder und umgekehrt. Wenn ich bspw. immer Angst habe vor all Möglichen und selbst fest davon überzeugt bin, dass stets Gefahr droht, dann werde ich auch nur mit Situationen konfrontiert, die mir Angst bereiten. Die Gefahr kann in manchen Situationen vielleicht echt sein, aber Angst zu haben ist auch eine Entscheidung.


Es gibt keine allgemeine Realität, da jeder Mensch seine eigene Realität kreiert. Die eigene Gedankenwelt manifestiert sich immer in der eigenen Realität und da man selbst Schöpfer der eigenen Realität ist, kann man sich selbst aussuchen welchen Gedankengänge man im eigenen Geiste mehr Raum oder vielleicht gar keinen Raum geben möchte. So kann jeder für sich aussuchen was er in sein Leben zieht und was nicht. Beobachte mal eine Weile deine Gedanken. Wie gehst du in Gedanken mit dir oder anderen um? Welche Situationen/Themen kommen immer wieder in dein Leben?...

In diesem Sinne bleibe gesund, zufrieden und lebe dein Leben.



#Gedanken #Manifestieren

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen